Fructosearme Schokokokosmuffins mit Vanillepudding

Fructosearme Schokokokosmuffins mit Vanillepudding  - Ralley-Mama
Fructosearme Schokokokosmuffins mit Vanillepudding - Ralley-Mama

Teig:
150 gr Mehl
50 gr Speisestärke
1 Pck Vanillepuddingpulver
1 Pck Backpulver
150 gr Traubenzucker
6 El Trinkkakaopulver
6-7 El Kokosmilch
2 El Kokosflocken
4 Eier
Mark einer Vanilleschote
130 gr Margarine
1 Prise Salz

Füllung:
1 Pck. Bourbon-Vanillepuddingpulver
430 ml Milch
4 El Traubenzucker
ausgekratzte Vanilleschote

Zubereitung:
Für den Teig Traubenzucker und Margarine abwiegen. Vanilleschote auskratzen und das Mark zum Traubenzucker geben. Die ausgekratzte Schote beiseite legen.
Traubenzucker, Vanillemark, Margarine und Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazu geben. Jetzt werden die Kokosflocken mit eingerührt.
Nun Mehl, Speisestärke, Vanillepuddingpulver, Backpulver und Kakaopulver mischen und mit unterrühren. Dann die Kokosmilch dazu geben. Es soll eine sämige leicht zähflüssige Teigmasse werden.

Nun 400 ml Milch in einen Topf geben und die ausgekratzte Vanilleschote mit dazu geben und erhitzen. Wenn die Milch kocht, die Schote herausnehmen.
30 ml Milch mit dem Bourbon-Vanillepuddingpulver verrühren und in die kochende Milch einrühren. Dann den Traubenzucker mit einrühren.
Abkühlen lassen und immer wieder durchrühren, damit keine Haut entsteht.

Muffinbackform leicht einfetten, mit Papiermuffinförmchen füllen und diese dann zu 2/3 mit Teig füllen.
Vanillepudding in einen Spritzbeutel geben und mit einem dünnen langen Aufsatz Pudding in den Teig einspritzen.

Dann die Muffins bei ca 175°C im vorgeheizten Backofen ca 25 Minuten backen.
Danach herausnehmen, abkühlen lassen und genießen!

Viel Spaß und gutes Gelingen!

 

Tip:
Wenn man das Kakaopulver weglässt, hat man fructosefreie Muffins.
Achtung:
Dann 2-3 El weniger Kokosmilch nehmen. Sonst wird es matschig.