Gebratene Lotuswurzel

Gebratene Lotuswurzel  - Ralley-Mama
Gebratene Lotuswurzel - Ralley-Mama

450gr Lotuswurzel
1 Stück Zwiebel
1 Stück Knoblauchzehe
1 El Sesamöl geröstet
1 El Sojasoße
2 El Sesam
frischer Ingwer
Öl
Salz, Pfeffer, etwas Curry,
0,5 Tl Palmzucker

Zubereitung:
Lotuswurzel schälen, in Scheiben schneiden und in etwas Essigwasser legen, damit sie sich nicht verfärben. (fertig geschnittene Lotuswurzel als TK- oder Vakuumware gibt´s im Asialaden kaufen.)
Zwiebeln schälen, in viertel Ringe schneiden und in Öl anschwitzen.
Jetzt die abgetropften Lotuswurzeln dazu geben und leicht angehen lassen. Nun den kleingeschnittenen Ingwer und den Knoblauch dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Sojasoße würzen und alles gut durchschwenken.
Jetzt den Sesam dazu geben.
Nun alles solange in der Pfanne schmoren, bis sich die Lotuswurzeln sichtbar verfärbt haben. Mit Palmzucker und dem geröstetem Sesamöl abschmecken.
Die gebratenen Lotuswurzeln pasen gut zu einer Asiatischen-Wokpfanne (nach dem anrichten obenauf legen) oder auch als Gemüsebeilage zu asiatischen Gerichten.

 

Die Lotuswurzel ist ein sehr dekoratives Gemüse und sieht im Querschnitt unglaublich schön aus (siehe Foto).

Den Inhaltsstoffen der Lotuswurzeln werden viele heilende Wirkungen zu gesprochen, daher findet sie auch in der traditionellen chinesischen Medizin ihre Anwendung.

Der Biß der Lotuswurzel erinnert an Maronen und der Geschmack ist leicht süßlich.